Der Chor der kleinen Herzchen – „Serduszka“


Der Chor der kleinen Herzchen wurde 1989 von Priester Stanisław Gładysz von dem Sanktuarium des Allerheiligsten Herzens Jesu gegründet.

Während mehr als 23 Jahren seines Bestehens veröffentlichte der Chor insgesamt 16 CDs. Auf diesen finden sich Aufnahmen von Weihnachtsliedern, patriotische Liedern, Musik zur Erinnerung an Johannes Paul II. und klassischer Kirchenmusik.

Der Chor der kleinen Herzchen gab Konzerte in fast allen europäischen Ländern. Darunter auch in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Italien, Griechenland, Ukraine und Weißrussland sowie in den USA, Kanada und Brasilien.

Die geistige Mission des Chores ist es, das Evangelium Jesu Christi unter der polnischen Diaspora in der ganzen Welt zu verbreiten. Die Tradition des Chores sah eine Reihe von Weihnachtskonzerte vor, welche in Begleitung mit philharmonischen Orchestern in zahlreichen Großstädten Polens gegeben worden sind.

Eines der bedeutsamsten Ereignisse in der Geschichte des Chores war eine private Audienz bei Papst Johannes Paul II., welche am Neujahrstag des Jahres 1999 stattgefunden hat. In dieser wurde dem Chor die große Ehre zuteil einige traditionelle polnische Weihnachtslieder ausschließlich für den Papst vorsingen zu dürfen.

In den letzten 25 Jahren haben viele herausragende Musiker, Komponisten und Autoren zu den nationalen und internationalen Erfolgen des Chores beigetragen. Heute wird der Chor von zwei jungen und sehr engagierten Menschen geleitet, Aleksandra Kunt - Leiterin des Chores, und dem Manager - Vater Jakub Jeleń SChr.